Volltextsuche

Fliegender ES

Seiteninhalt

Eberhard-Schlotter-Stiftung

Der Maler und Grafiker Eberhard Schlotter war einer der bedeutendsten Vertreter der deutschen Kunst nach 1950. Sein Lebenswerk umfasst Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafik, Illustrationen und literarische Arbeiten.

Schlotters Werke entstanden häufig in der Auseinandersetzung mit anderen bildenden Künstlern (u.a. Pablo Picasso, Giorgio Morandi, Max Ernst). Auch in der Literatur fand er ein anregendes Gegenüber: Die Freundschaft zu dem Schriftsteller Arno Schmidt und die Wertschätzung vieler Literaten (u.a. Cervantes, James Joyce, Wilhelm Raabe) machen das Œuvre Schlotters auch zu einer Bereicherung für literarisch interessierte Menschen.

1993 wurde die Eberhard-Schlotter-Stiftung Celle gegründet, um die zahlreichen Facetten seines Werkes mit Publikationen und Ausstellungen dem breiten Publikum zugänglich zu machen. Eine innovative Dauerausstellung im Bomann-Museum Celle präsentiert Leben und Werk des Künstlers.  

Die Stiftung besitzt 340 Ölgemälde und mehr als 400 Aquarelle aus allen Schaffensperioden, rund 4.800 grafische Arbeiten sowie zahlreiche Mappenwerke, bibliophile Ausgaben und eigene Texte des Künstlers. Leihnahmen sind möglich. Besucher sind willkommen.